slowly and gently with myself


Es wird immer Besser mit Jonas. Meine Mutter hat geholfen, mir die emotionale Abhängigkeit bewusst zu machen. Und es findet wieder Kontakt statt zwischen uns. Es fühlt sich also nicht mehr an, wie eine Wand für mich. Er kommt nicht mehr auf mich zu und hat sich heute für seinen Urlaub auch nicht von mir verabschiedet. Das hat mich verletzt. Aber ich habe mich relativ schnell wieder gefangen. Ich versuche den Kontakt, wenn denn Kontakt statt findet, für mich gesund zu gestalten.
Ich finde es ganz schön krass, wie jemand, mit dem ich sehr nah war, gar nichts mehr gemeinsam habe heute. Und wie schnell er sich von mir entfernt hat, als ich nicht mehr hinter ihm her war. Das besonders. Wie als hinge die ganze Beziehung nur von mir ab & dem, was ich ihm "gegeben" habe.
Ich habe mittlerweile auch einen Freund. Er gibt mir das, was ich mir von Jonas immer gewünscht habe.
Aufmerksamkeit
Zuwendung
ein offenes Ohr
Nähe
Interesse
Ich mag ihn echt gerne. Aber Gefühle sind da jetzt noch nicht. Und es stellt sich mir eben die Frage: Mag ich ihn wirklich für ihn? Oder eher für das, was er mir gibt? Ich kenne ihn jetzt über 2 Monate. Sex läuft nicht wirklich. Küssen tu ich ihn auch nicht so gerne. Aber vielleicht kommt das auch noch. Ich würde gerne, aber es passt nicht. Gefühle kann man nicht erzwingen.

29.7.16 17:25

Letzte Einträge: look forward now!, Urlaub, Weiterleben, Ich glaube ich muss lieben erst lernen.., Du

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen